mareck webdesign

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Allgemeines
Folgende Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) sind Bestandteil aller Verträge mit mareck webdesign. Eine Abänderung oder Aufhebung einzelner Punkte dieser AGB sind nur dann gültig, wenn mareck webdesign diese schriftlich bestätigt hat.
Dienstleistungsbeschreibung
Ich erbringe im Auftrag des Kunden die Dienstleistung der Erstellung von HTML-Seiten für das Internet mit den dazu vereinbarten Leistungen.
Zustandekommen des Vertrages
Das Kundenverhältnis kommt aufgrund eines schriftlichen Vertrages zwischen den beiden Parteien zustande. Der Vertragspartner erkennt die folgenden Geschäftsbedingungen an. Änderungen seitens des Kunden bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch mareck webdesign. mareck webdesign ist jederzeit berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu verändern oder zu ergänzen. Widerspricht der Kunde den geänderten Bedingungen nicht innerhalb von zwei Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung, so werden diese wirksam. Widerspricht der Kunde fristgemäß, so ist mareck webdesign berechtigt, die Auftragserteilung oder den Vertrag zu kündigen.
Pflichten von mareck webdesign
mareck webdesign erbringt die mit dem Kunden vertraglich vereinbarten Leistungen. mareck webdesign übernimmt keine Gewährleistung dafür, dass durch die Benutzung der erbrachten Dienste und Leistungen, bestimmte Ergebnisse erzielt werden.
Pflichten des Kunden
Der Kunde verpflichtet sich, alle zur Erbringung der Leistung erforderlichen Unterlagen spätestens 8 Wochen nach Auftragserteilung mareck webdesign zukommen zu lassen. Kommt der Kunde dieser Pflicht nicht nach, ist der Rechnungsbetrag in Höhe von 50% des Gesamtbetrages sofort fällig. Dieser Prozentsatz ist abhängig von dem bis zu diesem Zeitpunkt entstandenen Aufwand von mareck webdesign. Der Kunde haftet für die Vollständigkeit und Richtigkeit seiner an mareck webdesign übermittelten Daten und Informationen. Er bestätigt damit, das sie frei von Rechten Dritter sind und das er sich nicht rechtswidrig verhält, indem er diese Daten und Informationen zur Verfügung stellt. mareck webdesign ist in diesen Fällen von Haftungs- und Schadensersatzansprüchen ausgeschlossen. Innerhalb von 10 Tagen nach Vertragsabschluß wird eine Anzahlung von 50% fällig.
Domainnamen
Domainnamen werden durch mareck webdesign oder beauftragte Partner bei dem jeweiligen NIC registriert. Die Daten zur Registrierung von Domainnamen werden an den jeweiligen NIC in einem automatisierten Verfahren übermittelt. Der Kunde kann von einer tatsächlichen Verfügbarkeit und Zuteilung der Domainnamen erst ausgehen, wenn diese durch den jeweiligen NIC oder durch mareck webdesign bestätigt ist. Jegliche Haftung und Gewährleistung für die Zuteilung der bestellten Domainnamen ist seitens mareck webdesign ausgeschlossen.
Suchmaschinen
mareck webdesign übernimmt keine Garantie dafür, dass die Webseiten des Kunden nach der Anmeldung dort, von seiten der Suchmaschinen auch eingetragen werden.
Besonderheiten
mareck webdesign behält sich vor, einen Link auf der Startseite des Kunden zu platzieren, der zu meiner Internetseite führt. Dieser Link besteht entweder aus einer Grafik oder einem textbasierten Link (Verweis) und wird so gewählt, dass dieser nicht das Gesamtbild der Auftragsseite stört. Soweit vertraglich nicht anders vereinbart, behält sich mareck webdesign das Recht vor, die Internetseiten des Kunden als Referenz auf seiner Internetseite aufzuführen.
Angebote und Preise
Sämtliche Angebote und Preise sind freibleibend. Für zusätzliche Leistungen gelten die aktuellen Preise. Preiserhöhungen bei laufenden Aufträgen werden von mareck webdesign nicht vorgenommen, ausgenommen hiervon sind langfristige Wartungsverträge.
Zahlungsbedingungen
Die Abrechnung/Rechnungsstellung erfolgt in der Regel mit Erbringung der Leistung und/oder Auslieferung der Ware. Zahlungsziel: sofort nach Rechnungserhalt. Bei Zahlungsüberschreitungen ist mareck webdesign zur Berechnung banküblicher Zinsen berechtigt. Bei Zahlungsverzug werden sofort alle noch offenen Rechnungen fällig. Bei Zweifeln an der Zahlungsfähigkeit des Kunden kann mareck webdesign Vorauszahlungen verlangen.
Haftung
Haftungs- und Schadensersatzansprüche gegenüber mareck webdesign sind auf den Auftragswert beschränkt und grundsätzlich ausgeschlossen, soweit sie nicht auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln von mareck webdesign zurückzuführen sind. mareck webdesign haftet nicht bei höherer Gewalt oder aufgrund von Ereignissen, die die Dienste und Leistungen von mareck webdesign erschweren oder unmöglich machen. Hierzu zählen im besonderen behördliche Anordnungen, Ausfall und Störungen von Kommunikationsnetzen.
Anwendbares Recht
Für die Gewährleistungsbedingungen und die gesamte Rechtsbeziehung zwischen mareck webdesign und dem Kunden, gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
Gerichtsstand
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Ulm, wenn mareck webdesign Forderungen im Mahnverfahren geltend machen muss.
Wirksamkeit der AGB
Sofern eine Bestimmung aus diesem AGB unwirksam wird oder unwirksam werden sollte, so wird davon die Wirksamkeit aller übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Home

Internetauftritt

Leistungen

Projekte

Links

Kontakt

AGB